Navigation überspringen
Öffnungszeiten
heute 10 – 17 Uhr

Herzlich willkommen

im Berliner Medizinhistorischen Museum!

Besuchen

Ausstellungen

Dauerausstellung

Präparat eines Dünndarmgefäßes
Einblick in den Präparatesaal

Dem Leben auf der Spur

Das Museum nimmt seine Gäste – ganz im Sinne Rudolf Virchows – mit auf eine „Reise unter die Haut“. Es warten 300 Jahre Medizingeschichte mit Instrumente, Präparaten und Modellen des menschlichen Körpers.

Präparat eines Dünndarmgefäßes

Sonderausstellungen

Das Gehirn in Wissenschaft und Kunst

Wie will die Neurowissenschaft das Rätsel des Gehirns lösen? Die Kunst zeigt das Gehirn als Projektionsfläche für das Menschsein in all seinen Dimensionen.

DA IST ETWAS.

Krebs entsteht unbemerkt im eigenen Körper als existentielle Bedrohung. Sie thematisiert unterschiedlichste Gefühle die mit diesem Thema verbunden sind. Die Ausstellung geht diesen Emotionen nach.

Kommende Veranstaltungen

animiertes Gehirn

Das Gehirn in Wissenschaft und Kunst

28.02.2024, 17 Uhr
Kurator:innenführung
animiertes Gehirn

Das Gehirn in Wissenschaft und Kunst

26.06.2024, 17 Uhr
Kurator:innenführung
animiertes Gehirn

Das Gehirn in Wissenschaft und Kunst

04.09.2024, 17 Uhr
Kurator:innenführung
Veranstaltungen

Das Museum

Gipsabguss einer kleinen Statue

Auf dem traditionsreichen Gelände der Charité (Campus Mitte) finden Sie das Berliner Medizinhistorische Museum der Charité. In unserer Dauerausstellung „Dem Leben auf der Spur“ bieten wir Ihnen einen Gang durch 300 Jahre Medizingeschichte. In unseren Sonderausstellungen geht es um Medizinisches in seinen historischen Dimensionen und aktuellen Bezügen.

Museum
Einblick in die Hörsaalruine

Veranstaltungs­ort – Hörsaalruine

Mit der Hörsaalruine des ehemaligen Rudolf-Virchow-Hörsaales besitzt das Berliner Medizinhistorische Museum einen atemberaubenden einzigartigen Veranstaltungsort, der schon für viele Gäste aus aller Welt ein unvergessliches Erlebnis bot.

Hörsaalruine