Furchungen

Zeichnungen und Organskulpturen von Veit Krenn

Beeinflusst durch seinen Vater, Hans Krenn (freischaffender Künstler in Wien im Umkreis der Wiener „Fantastischen Realisten“), beschäftigt sich der Pathologe Veit Krenn seit 1990 mit der Gestaltung von Formen und Skulpturen. In seiner beruflichen Tätigkeit setzt er sich ständig mit vielfältigen Formationen des menschlichen Körpers auseinander, die ihm die Grundlage für die Entwicklung seiner Werke geben. Ein Teil seiner Arbeiten stellt einen Bezug zu konkreten inneren Organen her, ein anderer ist gewissermaßen „frei“ und lässt nur andeutungsweise eine Nähe zu organischen Körperstrukturen erkennen.

zurück zur Übersichtsseite