BITTE BEACHTEN SIE,

aufgrund der besorgniseregende Entwicklungen in der Corona-Krise hat der Vorstand der Charité – Universitätsmedizin Berlin alle Charité-Veranstaltungen bis zum 20. Juli 2020 abgesagt. Zu unserem Bedauern können wir keine historischen Geländeführungen anbieten

dass ab dem 03.02.2020 unser Museum für voraussichtlich  1 ½ - 2 Jahre schließt. Daher können wir in diesem Zeitraum keine Führungen in der Dauerausstellung sowie in der Sonderausstellung anbieten. Jedoch bieten wir ab Februar 2020 folgende Varianten von historischen Geländeführungen an:

 

Reguläre historische Geländeführung

Zeitraum
 
ganzjährig
montags bis sonntags im Zeitfenster von 9.30 Uhr - 17.30 Uhr
 
Dauer
 
60 Minuten
Sprachen
 
Deutsch und Englisch, auf Anfrage auch Italienisch
Teilnehmerzahl
 
max. 25
Kosten
regulär     100,00 € (zzgl. USt) deutschsprachig 
                  110,00 € (zzgl. USt) fremdsprachig
ermäßigt  90,00 € (zzgl. USt) deutschsprachig
                  100,00 € (zzgl. USt) fremdsprachig

Inhalt der Führung

Rundgang auf dem Gelände Charité Campus Mitte zwischen Luisenstraße und Stadtbahn mit den Themen:

  • Geschichte der Charité
  • Pockenhaus
  • Psychiatrische Klinik mit Gedenk-Ort-Ausstellung
  • Rudolf Virchow und das Pathologische Institut
  • Chirurgische Klinik mit Bunker
  • der Medizinischen Kliniken I+II
  • ehemalige Kinderklinik

 

Erweiterte historische Geländeführung

Zeitraum
 
ganzjährig
montags bis freiags im Zeitfenster von 9.30 Uhr - 17.30 Uhr
(samstags, sonntags und feiertags werden keine Führungen angeboten)
 
Dauer
 
120 Minuten
Sprachen
 
Deutsch und Englisch, auf Anfrage auch Italienisch
Teilnehmerzahl
 
max. 25
Kosten
regulär     140,00 € (zzgl. USt) deutschsprachig 
                  150,00 € (zzgl. USt) fremdsprachig
ermäßigt  130,00 € (zzgl. USt) deutschsprachig
                   140,00 € (zzgl. USt) fremdsprachig

Inhalt der Führung

Rundgang auf dem Gelände Charité Campus Mitte zwischen Luisenstraße und Stadtbahn mit den Themen:

  • Geschichte der Charité
  • Pockenhaus
  • Psychiatrische Klinik mit Gedenk-Ort-Ausstellung
  • ehemalige Zahnklinik
  • Rudolf Virchow und das Pathologische Institut
  • Chirurgische Klinik mit Bunker
  • der Medizinischen Kliniken I+II
  • ehemalige Kinderklinik
  • Besichtigung eines historischen Hörsaals (unter Vorbehalt – abhängig davon, ob der Hörsaal frei ist)
  • Besichtigung der Anatomischen Lehrsammlung im Institut für Anatomie
  • Besichtigung des Graefe-Denkmals