PROJEKTE UNSERES FÖRDERVEREINS

Der Förderverein unterstützt das Berliner Medizinhistorische Museum der Charité in seiner Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, vor allem in seinen Sammlungen und den Sonderausstellungen:

 

  • Dauerstellung des Berliner Medizinhistorischen Museums der Charité: Ankauf zahlreicher Objekte

 

                                                            

Aderlassschale, um 1850, Messing

 

 

 
Menschliches Gehirn in Frontalschnitten (Lehrmodell) Sonderausstellung scheinTOT
 
 
 

Furchungsmodell / Modell zur Embryonalentwicklung des Menschen (Dauerausstellung)

 

 
Justine Siegemundin, Hof Wehe Mutter: Ein höchst nöthiger Unterricht von schweren und unrechtstehenden Geburthen (1752) Nachdruck
  • Sonderausstellung „Auf Messers Schneide – Der Chirurg Ferdinand Sauerbruch zwischen Medizin und Mythos“ (22. März 2019 – 02. Februar 2020): Ankauf diverser Objekte sowie Kostenübernahme für diverser Gebühren und Lizenzen
 
Einblick in die Sonderausstellung, vorne: diverse angekaufte Instrumente   Durch den Förderverin erworbene Ausstellungsstücke

 

  • Restaurierungsarbeiten an Objekten des Berliner Medizinhistorischen Museums der Charité, z.B. Kostenübernahme für umfangreiche Restaurierung eines Zahnmodells
  • Finanzierung der monatlichen Führungen für Mitarbeiter*innen der Charité durch die Sonderausstellung
  • Finanzierung der Homepage des Museums